Kunstrasen fürs Rugby

GreenFields Kunstrasen

Kunstrasen für Rugbyplätze

Vieles hat sich verändert … doch nicht beim Rugby! Mit der Weiterentwicklung der synthetischen Sportplätze in den letzten Jahren waren die Voraussetzungen für eine Verbesserung der Bespielbarkeit von Rugbyfeldern niemals besser als heute. Stellen Sie sich vor, Sie können trainieren und spielen, ohne dabei in kaltem, nassem Matsch herumrutschen zu müssen.

Die Entwicklung von Kunstrasen, der die Spieleigenschaften eines guten Naturrasens aufweist, ist bei Rugby- und Fußballspielern auf reges Interesse gestoßen. Derartige Oberflächen, die oft als Kunstrasen der dritten Generation beschrieben werden, verfügen über einen viel höheren Flor als die zuvor genutzten sandverfüllten Plätze und besitzen in der Regel eine Füllung aus Sand oder Gummi und Sand.

Die verbesserten Eigenschaften der neuen Oberflächen wurden durch die führenden internationalen Rugby- und Fußballverbände erkannt. In der Folge wurden die Regeln dahin gehend angepasst, dass Kunstrasenplätze bei Wettkämpfen erlaubt sind.

Um auf den Kunstrasenplätzen die erwünschten Spieleigenschaften und notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Spieler zu gewährleisten, haben die internationalen Verbände die Qualitätsanforderungen an die Kunstrasenflächen genau definiert.
Da aber viele Kunstrasenfelder auch durch andere Sportler genutzt werden, was zu Kompromissen in den Spieleigenschaften führt, hat GreenFields einzigartige Produkte entwickelt, die den höchsten Anforderungen genügen.

Wir haben bereits in mehreren Ländern wie Neuseeland und im Vereinigten Königreich erfolgreich kombinierte Kunstrasenanlagen für Rugby- und Fußballmannschaften installiert.