GreenFields geht auf den peruanischen Kunstrasenmarkt

greenfields peruanischen kunstrasenmarkt

Die Firma GreenFields setzt ihre weltweite Expansion mit dem erfolgreichen Eintritt in den peruanischen Markt fort. Das Unternehmen hat in Zusammenarbeit mit dem lokalen Partner Menbelsports International in der Stadt Chiclayo beim Jockey Club Chiclayo in der Küstenregion Perus im Nordwesten des Landes seine erste Kunstrasenanlage verlegt.

Chiclayo ist die viertgrößte Stadt Perus. Die Metropolregion weist eine Bevölkerungszahl von über 900 000 Einwohnern auf. Der Jockey Club Chiclayo wurde vor 60 Jahren als privater Sportverein gegründet und bietet den Menschen vor Ort hervorragende Anlagen zur sportlichen Betätigung. Das Vereinsgelände erstreckt sich über eine Fläche von knapp 120 000 qm und beinhaltet eine große Auswahl an Sportanlagen. Hierzu gehören ein Golfplatz, elf Tennisplätze aus Kunststoffgranulat, drei Fußballfelder, ein Kunstrasen-Fußballfeld, acht Frontón-Plätze, Volleyballfelder, einen Beachvolleyball-Platz und ein Schwimmbecken.

Kunstrasen als Antwort auf Wasserknappheit, Wind und Staub

Die durchschnittliche Niederschlagsmenge von nur 27 mm pro Jahr und die ständigen trockenen Winde aus den Anden sorgen für ein sehr trockenes und staubiges Klima. Vor dem Hintergrund dieser klimatischen Bedingungen und der großen Nachfrage nach Fußballplätzen hat sich der Verein dazu entschieden, einen Kunstrasen als angemessene Lösung verlegen zu lassen. Da der Verein Schwierigkeiten mit der alten Kunstrasenanlage hatte, entschloss man sich für die Installation eines neuen Feldes und wählte dieses Mal einen Rasen der Firma GreenFields mit 1-Stern-Zertifikat der FIFA und einer Verfüllung aus Sand und SBR-Granulat. Das wichtigste Kriterium für die Auswahl eines GreenFields-Rasens waren die hohen Qualitätsstandards. Die erfolgreiche Verlegung dauerte nur sieben Tage. Der Verein verfügt nun über ein qualitativ hochwertiges und widerstandsfähiges Fußballfeld.

Hohe Qualitätsansprüche

Pieter Gussenhoven, Verkaufsmanager bei GreenFields South America, meint: „Wir können mit Stolz behaupten, eine qualitativ hochwertige Spielfläche in einem Gebiet verlegt zu haben, in dem Wasser Mangelware ist, in dem aber dennoch eine große Nachfrage nach robusten Sportanlagen besteht. Der Rasen mit dem 1-Stern-Zertifikat der FIFA ist genau das richtige für diese öffentlich zugängliche Sportanlage. Die FIFA-Empfehlung ist eine Garantie für höchste Qualitätsansprüche. Die Fähigkeit, eine Lösung bereitzustellen, die eine weltweit gültige Norm erfüllt, war einer der Kernpunkte für die Vergabe dieses Projekts.“

Weitere GreenFields-Felder in Peru

Der Vorstandsvorsitzende des Jockey Clubs, Mr. Carlos Muñoz, ist mit dem Ergebnis mehr als zufrieden: „Wir haben GreenFields als wichtige und weltbekannte Kunstrasenmarke ausgewählt, die für qualitativ hochwertige Produkte und Systeme steht. Der lokale GreenFields-Partner Menbelsports stand uns jederzeit beratend zur Seite und arbeitete zielgerichtet, ohne die Details aus den Augen zu verlieren. Die Kommunikation und Kooperation mit Oscar Mendivil, dem Vorstandsvorsitzenden der Firma Menbelsports, red, funktionierte hervorragend. Durch den Tipp, in eine Wartungsmaschine zu investieren, generieren wir jetzt sogar neue Geschäftschancen für den Jockey Club. Wir kümmern uns derzeit um verschiedene Kunstrasenfelder im Zentrum und in den Vororten Chiclayos.“