GreenFields Kunstrasen für das Dallas Cowboys Stadium

GreenFields Kunstrasen Dallas Cowboys

Das Cowboys Stadium, das neue Zuhause der Dallas Cowboys aus Arlington im US-Bundesstaat Texas, ist wahrscheinlich das größte und beste Stadion der US-amerikanischen National Football League (NFL), das je gebaut wurde. Darüber hinaus lässt es sich auch noch vielseitig einsetzen. Das Stadion ist nicht nur ideal für den professionellen Football, sondern bietet auch Platz für bis zu 100 000 Zuschauer, die beim College Football und beim Fußball die Stadionatmosphäre genießen wollen.

Als Austragungsort für drei unterschiedliche Sportligen musste das Stadion mit neuartigen Funktionen ausgestattet werden, wie sie noch nie zuvor in einer nordamerikanischen Sportanlage geschaffen wurden: Es musste möglich sein, zwischen drei mobilen Spielflächen zu wechseln. Die Anbringung des Mehrzweck-Oberflächensystems übernahm die Firma Hellas Construction, die in der Vergangenheit schon im gesamten Süden der USA und anderen Regionen Rasenflächen an Universitäten und in Stadien verlegt hatte. Die Lieferung der drei Spielflächen wurde zwei weiteren Unternehmen übertragen: Lenzing Plastics übernahm die Spielflächen für den American Football, während Greenfields sich um den Fußballrasen kümmerte. Die Wahl fiel auf Greenfields, weil dieses Unternehmen über umfassende Erfahrungen mit Fußballflächen verfügt. Außerdem ist Greenfields in der Lage, FIFA-zertifizierte 2-Sterne-Kunstrasen herzustellen. Das Unternehmen hatte zu diesem Zeitpunkt in Europa, Südamerika und Afrika bereits 15 Anlagen mit 2-Sterne-Zertifikaten verlegt.

Greenfields stellte in den Niederlanden ungefähr 9 400 qm Kunstrasen vom Typ REAL FT 40-18 V-slide her und transportierte das Material installationsbereit ins Stadion nach Nordamerika. Die Wahl des Kunstrasens fiel dem Unternehmen nicht schwer. „Bei der Entwicklung dieses Systems haben wir uns am Vorbild der Natur orientiert und die entsprechenden Merkmale auf den Kunstrasen übertragen“, so Firmenvertreter Arnoud Fiolet. „In der Kunstrasen-Industrie werden viele verschiedene Grashalm-Formen angeboten, aber die beste Form ist nach wie vor die V-Form, die wir von der natürlichen Form eines Grashalms übernommen haben.“

Die Mittelrippe, sozusagen das Rückgrat des Halms, verstärkt die Faser, sodass sich jeder Halm nach der Belastung sofort wieder aufrichten kann. Um eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten, verfügt diese Faser über eine gute Beständigkeit gegenüber UV-Strahlung und ist dabei auch noch sehr robust. Die geschmeidige Struktur sorgt darüber hinaus dafür, dass Hautverletzungen auf ein Mindestmaß beschränkt bleiben. Foto: Brendan Pittman (mit freundlicher Genehmigung der Hellas Construction Inc.